Sonnenbäder im Sommer – Katzen Abkühlung an heißen Tagen

Sonnenbäder im Sommer
Katzen Abkühlung an heißen Tagen

Der Sommer ist da! Draußen ist es endlich wieder warm und lange hell. Leider kann es im Sommer auch zu hohen Temperaturen kommen, welche für Mensch und Tier sehr belastend und gefährlich werden können. Auch Katzen haben es bei hohen Temperaturen nicht gerade leicht und brauchen viel Schutz und vor allem Abkühlung. Zwar kommen die süßen Vierbeiner ursprünglich aus Wüstengegenden, jedoch vertragen sie Hitze nicht so gut wie Ihre Vorfahren. Wenn das Thermometer die 30 Grad überschreitet, kann die Hitze auch für Katzen gefährlich werden.
Wir möchten euch heute einige Tipps und Tricks mit auf dem Weg geben, wie ihr eurer Katze an heißen Tagen helfen könnt und ihr ausreichend Abkühlung verschafft. 

Abkühlung an heißen Tagen

Katzen sind bekanntlich keine Freunde von viel Wasser. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, die richtige Form der Abkühlung zu wählen. Gerade weil der Stubentiger nicht ausreichend Schweißdrüsen besitzt, solltet ihr unbedingt auf ausreichend Abkühlung achten.

Hier ein paar Tipps zum Abkühlen:

  • Mit einem feuchten Tuch über das Fell der Katze gehen
  • Mit feuchten Händen etwas Abkühlung verschaffen
  • Bei Freigängern biete es sich an, im Garten schattige Plätze einzurichten bzw. dem Kater zu Verfügung zu stellen
  • Häufiges Bürsten, um den überschüssigen Fellverlust anzutreiben
  • Ausreichend Wasserquellen zur Verfügung stellen

Einige, wenige Katzen, wagen bei heißen Temperaturen auch den Gang ins Wasser. Hier bietet es sich an, z.B. ein kleines Planschbecken aufzustellen.

Ausreichend trinken

Auch für Katzen ist es enorm wichtig ausreichend zu trinken. Bietet eurer Katze also ausreichend Trinkmöglichkeiten. Neben mehreren Näpfen könnt ihr eurem Liebling auch ein Planschbecken oder Eimer zur Verfügung stellen. Diese Möglichkeiten sind vor allem für alle Freigänger gedacht und sehr hilfreich. Für alle Trinkfaulen Katzen heißt die Lösung viel Nassfutter. Auf diese Weise bekommt die Katze ebenfalls Ihre Flüssigkeitszufuhr.

Tipps für die eigenen Vierwände

Für alle heimischen Schmusekatzen könnt ihr neben den bereits angesprochenen Punkten, folgende Vorkehrungen treffen:

  • Kühle Rückzugsorte sollten für deinen Liebling immer zugänglich sein (Keller, Fliesen im Bad)
  • Die Wohnung am frühen Morgen und späten Abend einmal lüften
  • Tagsüber die Jalousien möglichst geschlossen lassen
  • Keine Ventilatoren aufstellen! Diese können zu Bindehautentzündungen führen

Natürlich gilt auch hier als oberste Priorität ausreichend Wasser- bzw. Trinkstellen bereitzustellen.

Sonnenbrand vorbeugen

Ja, auch Katzen können einen Sonnenbrand und sogar einen Sonnenstich bekommen.  Auch wenn der größte Teil Ihres Körpers mit Fell bedeckt ist, können Sie an Ohren oder der Nase einen Sonnenbrand bekommen. Dieser kann wie bei uns Menschen zu Hautkrebs führen. Sorgt also dafür, dass eure Katze nicht den ganzen Tag der knallen Mittagssonne ausgesetzt ist. Einige Katzen lassen sich sogar mit Sonnencremes für Babys einreiben. Diese enthalten kein Parfüm und sind angenehm für die Katze. Besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind vor allem Katzen mit sehr hellem oder weißem Fell.
Wie bereits erwähnt kann es bei einer Katze auch zu einem Sonnenstich kommen.
Hier einige Symptome die auf einen Sonnenstich hinweisen:

  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Fieber
  • Atemnot
  • Apathisch

Wichtig: Viele dieser Symptome können erst zu einem späteren Zeitpunkt auftreten, wenn das Tier wieder im Schatten ist. Bei verschwiegenen Fällen solltet ihr umgehend einen Arzt aufsuchen.

Noch schlimmer als ein Sonnenstich ist in der Regel ein Hitzschlag, welche sich durch folgende Symptome bemerkbar macht:

  • Schnelle Atmung
  • Erhöhter Herzschlag
  • Unruhiges Auf- und Abgehen
  • Katze liegt auf dem Bauch und wirkt apathisch

Wenn die Katze anfängt zu zittern oder verkrampft solltet ihr ebenfalls umgehen einen Arzt aufsuchen.

Fazit

Denkt also immer an ausreichend Abkühlung und Flüssigkeitsaufnahme. Wenn ihr und eure Katze diese Punkte beachtet, steht einem ausgefuxxten Sommer nichts mehr im Weg.